Zeitung

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige12345678Nchste »

JAGIELLONIA BIALYSTOK IST MEISTER+++Topspiel gegen Lubin verloren doch eiskalt in den Heimspielen gegen Wisla Krakau und Belchatow+++

ZAT 13, McLover fr Jagiellonia Bialystok am 05.04.2018, 20:51

Seit dem 4.ZAT die Tabellenfhrung innegehabt, bestes Auswrtsteam und nun das entscheidende: bestes Hinrunden sowie Rckrundenteam. Jagiellonia Bialystok ist berraschend Meister der Saison 2018-1, zum 1.Mal in der langen Vereinsgeschichte. Wir sind keine Freunde von "sensationell" usw., so schwach war Jagiellonia Bialystok vor Saisonbeginn dann doch nicht eingeschtzt worden doch nach soviele Neu- sowie Abgngen war Platz 5 ein realistisches Ziel.

Es gab wenige Downs in einer Saison, in der Jagiellonia ganz Polen verzauberte. Einzig nach dem 2.ZAT prangerte McLover die etwas biederen Auswrtsauftritte an, das sollte sich ab diesem Zeitpunkt total ndern denn gerade auswrts legte die Truppe vom Luxemburger McLover den Grundstein fr den Meistertitel und dass man auch die Spiele gegen die vermeintlich Kleinen gewann. 3 von 4 Partien gegen Lubin wurden verloren doch oftmals werden Meisterschaften nicht immer in den direkten Duellen entschieden.

Jagiellonia mauserte sich im Laufe der Saison 2018-1 immer mehr zum Meisterschaftsanwrter. Der amtierende Meister Wisla Krakau verlor nach der Winterpause den Kontakt zu den Spitzenpltzen, Pogon war am Ende zu unerfahren und hatte einfach einen zu kleinen Kader. Cracovia Krakau und Legia Warschau verloren immer wieder gegen eben diese Aussenseiter und waren nie wirklich in der Nhe von Platz 1.

Der Abschluss dieser Saison war vor allem zuhause spektakulr. Man gewann auch das 4.von 4 Spielen gegen Wisla Krakau mit 2:0, Lubin verlor gegen Cracovia Krakau und somit htte in Lubin ein Unentschieden zur frhzeitigen Meisterschaft gereicht doch diese Schmach wusste Lubin mit aller Macht zu verhindern. Dennoch aufgeschoben war nicht aufgehoben und so wurde dann eben zuhause mit einem 5:0 Kantersieg gegen Belchatow der Titel perfekt gemacht. Im Finale des Remes Puchar Polski verlor man leider verdient 2:1 gegen Pogon. Morgen schon wird auf dem Bialystoker Rathausebalkon gefeiert und die Spieler bekommen sogar 2 Tage frei trotz der anstehenden wichtigen Spiele in der Europa League.

"Ganz ehrlich, die Spieler bringen eher mir noch was bei als umgekehrt (lach). Es ist ein Traum fr die Spieler, aber sie haben es sich voll und ganz verdient. Auch fr mich wird es natrlich eine unvergessliche Saison werden. Meister, Pokalfinalist, als Polens WM-Trainer eingestellt worden. Nun werden wir noch in der Europa League versuchen soviele Punkte wie mglich fr die 5-Jahres-Wertung von Polen zu holen. Nchste Saison werden wir die Gejagten sein, eine Position die fr jeden im Verein ungewohnt ist aber davor kann man sich nicht drcken. Wie realistisch eine Titelverteidigung kann man jetzt natrlich noch nicht sagen, ich denke aber dass in der nchsten Saison schon eine Top3 Position auch top wre.", so ein sichtlich aufgelster Mclover, der seine Trnen nicht zurckzuhalten wusste und der noch vor allem Zaglebie Lubin, Pogon Szczecin und Gornik Zabrze fr eine tolle Saison gratulieren wollte.

455 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auf in die letzte Runde!

ZAT 12, Baltic78 fr Slask Wroclaw am 05.04.2018, 16:16

Auf gehts in die Endrunde der Ekstraklasa! Auch wenn auswrts zwei Niederlagen eingefahren worden sind, so ist doch auch noch ein psychologisch wichtiger Sieg und damit 3 Punkte gegen Zaglebie Lubin als Tabellenzweiten zu feiern gewesen. Die Spieler haben vor heimischer Kulisse noch einmal alles gegeben, um sich ihren Platz in der Tabelle wenn auch nicht so weit oben so doch zumindest im Mittelfeld zu sichern. Und, so Baltic78 als Trainer: es ist schon eine gute Leistung gewesen, was seine Spieler da abgeliefert haben! Nun wird sich im letzten ZAT zeigen mssen, wohin die Reise vor der Pause geht. Die Sasion war wie bereits an anderer Stelle erwhnt nicht gerade einfach fr die schlesischen Kicker, aber zumindest wollen sie den Abschlu nicht ganz im unteren Tabellenbereich machen. Schauen wir, was die nchsten drei Spiele noch bringen, so Baltic78, der mit Blick auf die Pause nicht zuletzt auch die zeitweise sehr durchwachsenen Wetterbedingungen in dieser Sasion als einen mglichen Grund fr das Abschneiden seiner Mannschaft ins Feld fhrt.

168 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

International?

ZAT 12, Christian J. Schmidt fr Wisla Krakw am 05.04.2018, 07:56

Ein vershnliches Ende dieser verkorksten Saison knnte Wisla Krakw unter dem deutschen Trainer Christian J. Schmidt noch gelingen, sollte der aktuelle fnfte Platz in der Tabelle verteidigt werden knnen. Denn dieser Platz berechtigt zur Teilnahme an der Europa League. Man kann ja in Warschau der Auffassung sein, dass dies der Pokal der Verlierer ist. Aber besser diesen Wettbewerb spielen zu drfen als gar keinen internationalen.
Naja, mglicherweise ist Dimitry Utschkov als Russe ja ohnehin nicht sehr am Schicksal des polnischen Fuball und an einer Verbesserung in der 5-Jahres-Wertung interessiert. Wohlmglich aggiert er auch im Auftrag des FSB. Man munkelt ja hinter vorgehaltener Hand, Utschkov knne im Kremel ein- und ausgehen wie ihm beliebt. Als Trainer von Legia Warszawa ist er ja schon mal in Polens Hauptstadt. Nah genug an der PiS-Partei und der polnischen Regierung? Egal. Soll Dimitry Utschkov doch machen, was er will, solange Krakau vor Warschau in der Tabelle steht.

153 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Endspurt in der Liga

ZAT 12, Thomas Wesenberg fr Cracovia Krakw am 04.04.2018, 21:08

Noch dreimal mssen sich die Spieler von Cracovia Krakw aufraffen und in den Kampf ziehen und dann ist diese merkwrdige Saison endlich vorbei. Selten gab es so viele berraschungen in einer Saison, wie in dieser. Viele der arrivierten Teams stehen relativ weit unten in der Tabelle, whrend einige "Neulinge" ordentlich durchmarschiert sind.
Cracovia Krakw hofft mit einem blauen davon zu kommen und am Ende wenigstens einen Startplatz zu belegen, der sie dazu berechtigt, nchstes Jahr am Europapokal teilzunehmen. In eben jenen Pokal, in dem die Mannen von Trainer Wesenberg immer noch ordentlich am Kmpfen sind, um noch ein paar Punkte fr Polen zu holen.
Was dafr spricht, ist der Fakt, dass man noch ordentlich Reserven im Tank hat, doch auch die Konkurrenz schlft nicht und wird versuchen, den Rot-Weien ein Bein zu.

134 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Glckwunsch Jagielonia?! und Adieu Arka!

ZAT 12, Captain fr PGE GKS Belchatw am 04.04.2018, 14:20

Letzter Spieltag steht bevor! Zuerst geht es gegen Arka Gdansk auswrts los. Gegen den Tabellenletzten wird ein harter Kampf erwartet da vermeidlich dirjenigen ohne Druck die besten Spiele bestreiten. Danach gaben wir zu Gast Crakovia Krakw und zum abschluss der Saison Gastieren wir bei Jagiellonia Bialystok. Krakow will bestimmt nicht ihren momentanen Platz verlieren der die mgliche Teilnahme am international Geschft ermglichen wrde. Deshalb wird ein schweres Spiel erwartet. Auch das Spiel gegen Jagielon Bialystok wird kein einfaches. Als Tabellenfhrer will man sich am letzten Spieltag nicht die Krone abnehmen lassen, zumal 3 Punkte vorsprung nicht viel sind. Wir drfen gespannt sein inwieweit sich die Tabellensituation ndert und wer am Ende oben steht ;)



Wir wnschen allen viel Spass und sagen an dieser Stelle Tsch bis zur nchsten Saison und hoffentlich mit mehr Glck.



Ihre Lokale Zeitung Belchatw

139 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Slask macht den Deckel auf Bialystoks Meisterschaft

ZAT 12, Floyd fr Zaglebie Lubin am 30.03.2018, 23:00

Zaglebie Lubin hat am vergangenen ZAT der polnischen Ekstraklasa zwei weitere Heimsiege einfahren knnen: Das Team von Coach Floyd hielt sich zuhause sowohl gegen Legia Warszawa (1:0) als auch gegen Arka Gdynia (3:0) schadlos. Auswrts verlor man dagegen knapp mit 4:5 bei Slask Wroclaw. In der Tabelle liegen die Lubiner damit unverndert mit drei Punkten Rckstand auf Tabellenfhrer Jagiellonia Bialystok und sechs Punkten Vorsprung auf den Drittplatzierten Pogon Szczecin auf Rang 2.

Floyd: "Nun ist das Ding also endgltig durch: Wir werden die Saison auf Platz 2 beenden. Kompliment an meine Mannschaft, die auch in den zurckliegenden Spielen wieder prima Leistungen gezeigt hat und somit das stark punktende Pogon abermals auf Distanz halten konnte. Und die sogar auswrts noch einmal Krfte mobilisiert hat, um vielleicht doch noch einmal ein klein wenig Druck nach oben aufbauen zu knnen. Aber da hatte man bei Slask offenbar etwas dagegen. Inwieweit diese eher kamikazise Taktik sinnvoll war, oder ob sich Wroclaw damit am Ende sogar selbst die mgliche Europapokalteilnahme verbaut hat, wird sich zeigen. So oder so ist Bialystok ein verdienter Titeltrger, und fr uns stehen jetzt noch drei abschlieende Partien, inklusive der Mglichkeit eines kleinen Prestigeerfolgs gegen den designierten Meister, auf dem Programm. Ansonsten gilt unsere Konzentration dann dem laufenden Champions-League-Wettbewerb."

Am letzten Saison-ZAT geht es fr Zaglebie noch gegen Cracovia Krakw (A), Jagiellonia Bialystok (H) und Wisla Krakw (A).

260 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

+++Noch 3 Spiele bis zur 1.Meisterschaft von "Jaga"?+++Nur 5 Tore in den letzten 6 Spielen doch 12 Punkte+++

ZAT 12, McLover fr Jagiellonia Bialystok am 30.03.2018, 21:11

Der Stadthausbalkon ist nun definitiv reserviert und jetzt ist es jedem in Bialystok doch zum 1.Mal so richtig klar geworden: Der Meister der Saison 2018-1 kann Jagiellonia Bialystok heissen. Seit dem 4.ZAT grsst man von ganz oben, alle Angriffe der Konkurrenz wurden bravours abgewehrt und jetzt fehlt nur noch ein ZAT zur vollkommenenen Glckseligkeit, zum 1.Meistertitel in der Vereinsgeschichte von Jagiellonia Bialystok.

Der 27jhrige Luxemburger McLover hat die Mannschaft in 3 Saisons von einem Abstiegskandidaten zu einem Meisterschaftsanwrter geformt. Die Truppe hat diese Saison eine Konstanz gezeigt die sonst keine Mannschaft in Polen zu zeigen vermagte. In den letzten Spielen war vor allem die Defensive von "Jaga" quasi unberbrckbar, 4 mal zu 0 in den letzten 6 Spielen.

Los geht es am nchsten ZAT mit einem Spiel zuhause gegen den noch-amtierenden Meister Wisla Krakau, dann auswrts in Lubin wo man sogar schon rechnerisch Meister werden knnte (eine grssere Demtigung kann es fr Zaglebie wohl kaum geben). Sptestens zuhause gegen Belchatow soll dann aber die Meisterschaft eingettet werden.

"Ich wiederhole es ZAT fr ZAT: Diese Truppe ist einfach nur geil. Wir stehen auch ganz oben weil wir jeden Gegner respektieren. Respekt ist im Fussball wichtig, wir betrachten keinen Gegner von oben sondern immer auf Augenhhe. Jede Mannschaft in Polen kann dir richtig weh tun wenn du nur mit 90 % bei der Sache bist. Hier sind verdammt gute Trainer. Wir sind diese Saison auch nicht das beste Team in Polen, sondern schlichtweg das cleverste und meine Truppe hat die Meisterschaft diese Saison verdammt nochmal verdient. Wir mssen die letzten 3 Spiele konzentriert angehen und dann haben wir das Ding. Da darf jetzt nichts mehr schiefgehen, " so McLover.

279 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Das Ende mit Schrecken

ZAT 12, Dimitry Utschkov fr Legia Warszawa am 30.03.2018, 13:00

Bald ist es geschafft und die aschgraue Saison ist fr das Team von Legia Warschau endlich vorbei. Am Ende wird die Mannschaft von Enfant Terrible Dimitry Utschkov voraussichtlich auf Rang 7 landen, was immerhin eine Teilnahme am Cup der Verlierer in der kommenden Spielzeit verhindert. Doch was wird sein in der neuen Saison? Trennt sich der Club nun doch von seinem bungsleiter, der aktuell an der Ostsee "leichter sportlicher Bettigung" nachgeht? Nichts scheint klar zu sein beim Hauptstadtverein, in dem sich aktuell viele unterschiedliche Interessenvertreter gegenseitig die Schuld fr eine doch ziemlich missglckte Spielzeit in die Schuhe schieben. Auch das Prsidium steht laut Informationen aus gewhnlich gut unterrichteten Kreisen unter massivem Druck, nachdem die Finanzlage des Vereins mehrfach geschnt wurde. Und natrlich der Sportdirektor, dessen Transfers in dieser Saison einfach nicht einschlagen wollten. Und da ist dann noch ein ungewhnlicher Schachzug des noch amtierenden Trainers. Er hat angedeutet, dass er die beiden russischen Sturmtalente Denis Betonkov und Ruslam Kokakolov bei einem Verbleib an die Weichsel locken knnte. Die rtliche Kneipenszene und die lokale Getrnkeindustrie hoffen, dass Utschkov noch eine Weile in der polnischen Hauptstand verweilen wird. Es bleibt auch in der Saisonpause spannend bei Legia.

195 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Auf geht's in die letzten Spiele

ZAT 11, Baltic78 fr Slask Wroclaw am 29.03.2018, 19:01

Diese Saison wird wohl als eine eher durchwachsene Saison in die Annalen von Slask Wroclaw eingehen. Nach einem verheiungsvollen Start hat man es sich zu schnell und zu frh bequem gemacht. Der unmittelbare Abstieg, der in der Tabelle Platz um Platz erfolgte, zeigte dies eindrucksvoll, "leider im negativen Sinne", so der Trainer. Es geht in den verbleibenden Spielen nun darum, keinen nochmaligen Leistungsabfall zuzulassen, sondern sich fr diese Saison mit den Fans auf einem akzeptablen Platz abzuschlieen. Ob dies nach der fr die Mannschaft durchmischten Saison gelingt wird sich zeigen mssen. Wir haben noch sechs Spiele zu absolvieren und mssen das Beste daraus machen, so Baltic78. Immerhin halten die Fans noch zu uns, und das ist angesichts der Entwicklungen sehr begrenswert. Die Schlesier halten eben doch zusammen, auch wenn die Ergebnisse manchmal besser sein knnten. Also schauen wir doch nach vorn, gem der Losung Vorwrts immer, rckwrts nimmer eines ehemaligen Staatsmannes der untergegangenen DDR, so Baltic78.

156 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Noch 6 Spiele

ZAT 11, Thomas Wesenberg fr Cracovia Krakw am 28.03.2018, 20:17

Die Saison neigt sich dem Ende zu und Cracovia Krakw ist erfreulicherweise noch in allen Wettbewerben vertreten. Dumm nur, dass man im Remes kurz vor dem Ausscheiden steht und auch in der Europa League ein folgenschwerer Spieltag ansteht, der zum Ausscheiden fhren knnte.
Das mittelmige Bild wird abgerundet von Platz 5 in der Liga, der zwar aktuell einen Europa-Laeague-Platz bedeuten wrde, aber erstens hat man ihn noch nicht sicher und zweitens htte man gerne mal wieder an der Champions League teilgenommen, nachdem man in der letzten Saison dort weit kommen konnte.
So mssen sich die Mannen von Trainer Wesenberg wohl auf die Rnge 4 und 5 konzentrieren. Genug Kraft scheint jedenfalls noch im Tank zu sein, um das Minimalziel zu erreichen.

122 Wrter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige12345678Nchste »