Ekstraklasa


Willkommen in Polen! Es gibt wohl kaum ein Land, dessen Menschen den Fussball so sehr lieben. Doch eines ist sicher: Der Fussball hat unter den 38 Millionen Einwohnern einen besonderen Stellenwert. Wenn du die Atmosphäre in Polens Liga erleben willst, geh gleich zur Anmeldung und schau, ob in Polen noch ein Verein auf seinen Trainer wartet!

Und sonst so bei Torrausch.net…

Natürlich gibt es nicht nur Torrausch.net Polen, sondern noch weitere 22 Ligen und einige weitere Veranstaltungen:

Alles vorbei

Chevalier de Chabernack fr Polen am 07.04.2018, 12:36

Die letzten drei Spiele der Saison 2018-1 sind nun ausgetragen worden und die Entscheidungen, wer Meister und Pokalsieger wird in Polen wird, sind gefallen.
Es hatte sich schon ber einen etwas lngeren Zeitraum angekndigt, wer wohl Meister in Polen wird. Auch wenn ein anderes Team so gut wie mglich versuchte, mitzuhalten, konnte es diesen Erfolg dieses Vereins nicht verhindern. Unter Coach McLover wurde Jagiellonia Bialystok Meister in der Ekstraklasa. Herzlichen Glckwunsch.
Am letzten ZAT nochmal alles gegeben, aber auswrts musste man sich Zaglebie Lubin geschlagen geben. Und genau Zaglebie Lubin war das Team, dass bis zum Ende versuchte, an Jagiellonia dranzubleiben und dem Verein den Meistertitel streitig zu machen. Doch diese Saison sollte es nicht sein. Gratulation an den Vizemeister Zaglebiew Lubin fr eine spannende Saison und Kampf um den Meistertitle bis zum Schlu.
Den dritten Tabelleplatz behielt der Aufsteiger Pogon Szczecin inne. Pogon hatte versucht, sich in der Kampf um die Meisterschaft mit ein zu schalten, jedoch waren wohl vor einigen Spieltagen die Niederlagen gegen die beiden Mannschaften, die vor Pogon in der Tabelle stehen, dass Aus dieser Trume. Aber wer wei, vielleicht klappt es fr das Team von Coach Waffenschmiede in den kommenden Saison (Meister zu werden).
Vielleicht etwas spt hat Cracovia Krakw seinen Lauf begonnen, um nach oben durchzustarten. Wie es den Anschein machte, hat Coach Thomas Wesenberg gekonnt seiner Mannschaft in den anfnglichen Spielen geschont, um zum Ende hin alles rausreizen zu knnen. Aber der vierte Platz ist ja auch schon nciht verkehrt und sichert Cracovia einen Platz in der Europa League Play Offs.
Den fnften Platz konnte sich Grnik Zabrze sichern. Fr die Mannschaft von Coach Arek sah es teilweise diese Saison auch nicht gnaz so rosig aus und der Verein war mehr im unteren Teil der Tabelle zhu finden. Doch ein recht grandioser Auftritt in den letzten drei Spielen sorgte fr einen Sprung in der Tabelle - von Platz acht auf Platz fnf und damit fr eine Teilnahme in der EL Quali.
Dort wird auch Wilsa Krakw dran teilnehmen drfen (EL Quali). Zwar lief diese Saisonfr das Team von Coach Christian J. Schmidt alles andere als erwartet (und die mgliche Verteitigung des Meistertitels erlitt schon zu Beginn der Rckrunde einige Rckschlge). Doch hat man sich davon nicht komplett unterkrigen lassen und bis zum Ende gekmpft, um nicht weiter nach unten durchgereicht zu werden.
Den siebten Platz in der Tabelle belegt in dieser Saison Legia Warszawa. Coach Dimitry Utschkov, der schon einige Erfolge in der Ekstraklasa aufzuweisen hat, musste diese Saison einige Rckschlge in wichtigen Spielen hinnehmen, die seinem Team daran hinderten, ganz oben mit dabei zu sein. Mglicherweise beansprucht ihn natrlich auch sein erweitertes Arbeitsfeld, wo er einen hervoragenden Job macht (Ligaleiter Russland), etwas meh, als es ihm vielleicht lieb ist. Jedoch sollte man Legia Warszawa nie unterschtzen.
Platz acht belegt Slask Wroclaw. Zu Beginn der Rckrunde erlebte das Team von Coach Baltic78 noch mal einen Hhenflug, aber der kostete halt Resourcen, die mglicherweise am Ende fehlten. Doch scheint Coach Baltic78 seine Spieltaktik verndert zu haben, denn so einfach, wie vielleicht in den vergangenen Saisons war es dieses Mal nicht mehr, Punkte in Wroclaw abzugreifen.
Fr PGE GKS Belchatw verlief die Saison auch nicht unbedingt optimal. Einige wichtige Heimspiele gingen verloren oder endeten mit einem Unentschieden - wichtige Punkte, die zum Ende hin fehlten. Deshalb leider nur Platz neun in dieser Saison.
Absteiger fr diese Saison ist Arka Gdynia. Auch hier ist zu erkennen, dass das Team fr andere Vereine Punktelieferant war. Dann blieb zum Ende der Trainer einigen Spielen fern, was nun auch zu seiner Entlassung fhrte.
Trotzdem hoffe ich, dass alle Spieler ihren Spa diese Saison hattenund auch weiterhinder polnischen Liga erhalten bleiben.

Im REMES Puchar Polski standen sich im Finale Pogon Szczecin und Jagiellonia Bialystok gegenber - der Tabellendritte gegen den Tabellenersten. Beide gewannen ihre Qualifikationsgruppen, wobei Jagiellonia im Viertelfinale sicherlich den schweren Gegner (Zaglebie Lubin) hatte, als Pogo Szczecin (Slask Wroclaw). Das hat sicherlich schon einen Vorteil gehabt.
Beide Mannschaften gingen hochkonzentriert in das Finale und wollten diesen Pokal gewinnen. Doch es zeigte sich, dass Pogon etwas frischer wirkte, als Jagiellaonia. Und genau das entschied nach 90 Minuten auch das Spiel - mit 2:1 zu Gunsten von Pogon Szczecin. Herzlichen Gckwunsch zum Gewinn des REMES Puchar Polski Pokals an Coach Waffenschmiede.
Ivh hoffe, dass die vernderte Version des Pokals mehr Anklang gefunden hat, als die bisherige Standardvariante. In der kommenden Saison wird es noch eine Vernderung geben, aber darber werde ich rechtzeitig informieren.

International sind alle fnf verbliebenen Mannschaften, Wisla Krakw und Zaglebie Lubin in der Champions League, sowie Jagiellonia Bialystok, Cracovia Krakw und Arka Gdynia in der Europa League, noch gut dabei und haben ihre Chancen, sich fr die KO-Runden zu qualifizieren.
Viel Erfolg jedem von euch dabei.

NMR: Arka Gydnia
Freie Vereine: -
Aufsteiger der kommenden Saison wird bald ermittelt.

Kurz vorm Ziel

Chevalier de Chabernack fr Polen am 03.04.2018, 05:15

Es sind nur noch drei Spiele in dieser Saison zu absolvieren und es sieht tatschlich so aus, als knnte Jagiellonia Bialystok zum ersten Mal unter der Fhrung von Coach McLover die Meisterschaft gewinnen. Die letzten beiden Heimspiele konnte man gerade so mit 1:0 gewinnen, aber das reicht weiterhin aus, damit der Vorsprung vor Zaglebie Lubin weiterhin drei Punkte betrgt. Da Jagiellonia am letzten ZAT zwei Heimspiel hat, und dann noch auswrts zu Zaglebie Lubin soll (die nur noch dieses eine Heimspiel haben), knnte das schon ausschlaggebend sein.
Den dritten Platz wird sich Pogon Szczecin wohl auch nicht mehr nehmen lassen. Selbst wenn Cracovia Krakw die letzten drei Spiele gewinnen sollte, und Pogogn Szczecin patzt, drfte es dank des derzeit bestehenden Torverhltnisses fr Pogon langen.
Spannend wird es um die Pltze fnf bis acht. Wisla Krakw, Slask Wroclaw, Legia Warszawa und Grnik Zabrze liegen punktemig eng beieinander (fnf Punkte). Die richtige Taktik und Kondition wird den Ausschlag geben, wer am Ende welchen Platz belegen wird.
Vom Abstieg wohl nicht mehr zu retten liegt Arka Gdynia mit elf Punkten Rckstand hinter PGE GKS Belchatw. Hoffentlich bleibt Coach Termi83 der polnischen Liga erhalten (in dem er in der kommenden Saison den neuen Aufsteiger bernimmt).

Im REMES Puchar Polski Pokal sind die Halbfinalbegegnungen absolviert worden. Bei den Spielen Grnik Zabrze gegen Jagiellonia Bialystok entschied am Ende das eine mehrgeschossene Heimtor fr den Verein von Coach McLover (0:4 / 5:0). Dort wird sein Team auf Pogon Szczecin treffen, die ihr Heimspiel klar mit 7:0 gewinnen konnten, whrend auswrts eine 1:6 Niederlage nicht weiter schlimm war.

International sind in den Hauptrunden der Champions und Europa League die erstne beiden Spiele der Hauptrunden ausgetragen worden. Alle Teams konnten ihr Heimspiel gewinnen, whrend das Auswsrtsspiel verloren ging. Damit ist noch fr jeden alles offen.

NMR: Arka Gydnia
Freie Vereine: -

So ist torrausch

Chevalier de Chabernack fr Polen am 23.03.2018, 10:53

Nur noch sechs Spieltage und es scheint bei dem Zweikampf zwischen Jagiellonia Bialystok und Zaglebie Lubin bleiben. Der Vorsprung von McLovers Team betrgt immer noch drei Punkte und die bessere Taktik fr die letzten Spiele wird wohl die Entscheidung bringen. Der Drittplazierte Pogon Szczecin htte am letzten ZAT zu den beiden aufschlieen knnen, aber in den letzten beiden Heimspielen (gegen Bialystok und Lubin) unterschtzte man die Konkurrenz und verlor beide Partien.
Eine recht groe Lcke hat sich zwischen den drei fhrenden Vereinen und dem Rest der Liga ergeben - mittlerweile elf Punkte. Ob es von den anderen sieben Teams noch einer schafft, da oben mitzuspielen, bleibt abzuwarten.
Slask Wroclaw konnte sich weiterhin auf Platz vier halten, doch das knnte sich schon nach den nchsten Spielen ndern, da Cracovia Krakw und Legia Warszawa nach oben drngen.
Diese Saison wohl einfach nur abhacken mchte sicherlich Coach Christian J. Schmidt, denn seit der Rckrunde luft es berhaupt nicht mehr rund bei seiner Mannschaft - nur noch Platz acht.
Danach folgen nur noch PGE GKS Belchatw und Arka Gdynia ind der Tabelle.

Im REMES Puchar Polski sind die Viertelfinalbegnungen ausgetragen worden. Das Spitzenspiel Jagiellinia Bialystok vs. Zaglebie Lubin war eindeutig ein absolutes Highlight. Beide Teams schenkten sich nichts in den beiden Spielen und nur ein mehrgeschossenes Tor brachte die Entscheidung ... zu Gunsten von Jagiellonia Bialystok. Relativ klar konnten Grnik Zabrze (gegen Arka Gdynia) und Pogon Szczecin (gegen Slask Wroclaw) ihre Spiele gewinnen. Als vierte Mannschaft zog Cracovia Krakw ins Halbfinale ein, die in beiden Spielen gegen Legia Warszawa das bessere Team war.

International sind alle fnf verbleibenden Mannschaften noch dabei und werden in den jeweiligen Hauptrunden der Champions und Europa League dabei. Zaglebie Lubin und Wisla Krakw sind in der CL und Arka Gdynia, Cracovia Krakw und Jagiellonia Bialystok in der EL.

NMR: -
Freie Vereine: -

Wird es doch noch spannend?

Chevalier de Chabernack fr Polen am 16.03.2018, 10:32

Jagiellonia Bialystok ist zwar derzeit auswrts sehr stark, schwchelt aber dafr in den Heimspielen. Und das nutzt die Konkurrenz nun aus und kommt dem Tabellenfhrer wieder nher. Es sind nur nich drei Punkte zwischen Bialystok und dem Zweitplatzierten Zaglebie Lubin. Coach Floyd hatte seine Mannschaft auf die letzten drei Spiele gut abgestimmt und gewann alle drei Begegnungen. Daraus knnte sich also noch etwas Spannendes ergeben im Kampf um den Meistertitel. Mit weiteren drei Punkten Abstand bleibt der Aufsteiger Pogon Szczecin auf Platz drei und hat ebenfalls noch Optionen auf den Meistertitel.
Fr die kommenden Mannschaften geht es wohl nur noch darum, einen Platz fr den internationalen Fuball in der kommenden Saison zu ergattern. Und da hat unerwarteterweise Slask Wroclaw sich mit ins Rennen gebracht. Die Mannschaft von Coach Baltic78 war diese Saison ber recht weit unten in der Tabelle zu finden, jedoch weit die Taktik, die Heimspiele klar zu gewinnen, erste Erfolge auf. Dadurch fallen natrlich andere gute Verein, wie Wisla Krakw und Legia Warszawa, von denen man wei, dass sie ansonsten ganz oben mit spielen und potenzielle Kandidaten fr Meistertitel sind, etwas in der Tabelle zurck.
Wenn man aber nicht auer acht lassen sollte, ist Cracovia Krakw. Coach Thomas Wesenberg schont seine Spieler und wechselt gut durch. Damit knnte sein Team zum Ende der Saison noch mal so richtig aufdrehen.

Im REMES Puchar Polski Pokal ist die Gruppenphase zu Ende gegangen. Von den zehn Mannschaften haben es die folgenden acht ins Viertelfinale geschafft und treffen dort auf nchst genannten Verein:
Arka Gdynia - Grnik Zabrze
Legia Warszawa - Cracovia Krakw
Pogon Szczecin - Slask Wroclaw
Zaglebie Lubin - Jagiellonia Bialystok
Wenn man sich schon anschaut, wer im Viertelfinale auf wenn trifft, so htten diese Begegnungen schon die Finalpartie sein knnen. Aber der Zufall hat entschieden und somit treffen diese Mannschaften schon im Viertelfinale aufeinander.

International kommt es nun die entscheidene Phase. Es stehen nicht mehr viele Spiele in den jeweiligen Gruppen aus, aber die kommenden Begegnungen entscheiden ber weiterkommen poder ausscheiden. Zaglebie Lubin hat es in der Champions League nicht gerade leicht, was das angeh. Derzeit Platz drei (als Qualifikation fr die Europa League Hauptrunde) wegen des etwas schlechteren Torverhltnisses - ansonstne punktgleich mit allen anderen Teams in der Gruppe. In den PlayOffs der Europa League sieht es fr mindestens zwei der drei Vereine recht gut aus. Cracovia Krakw und Jagiellonia Bialystok befinden sich recht weit oben in ihrer jeweiligen Gruppe. Wenn in den letzten vier Spielen nicht mehr all zu viel schief luft, dann sollten auch sie die EL Hauptrunde erreichen. Lediglich Arka Gdynia muss in den letzten Spielen der PlyOffs noch mal ordentlich zulegen. Platz sieben reicht leider nicht aus fr die Hauptrunde.

NMR: -
Freie Vereine: -

Der Vorsprung wchst

Chevalier de Chabernack fr Polen am 13.03.2018, 02:00

Wenn das so weiter geht, dann wird diese Saison Jagiellonia Bialystok die Meisterschaft schwer noch zu nehmen sein. Mittlerweile betrgt der Vorsprung vom Coahc McLover's Verein sechs Punkte auf den Zweitplatzierten Pogon Szczecin. Pogon konnte sich durch einen perfekten ZAT (neun Punkte) den zweiten Platz vorlufig sichern.
Es hat derzeit den Anschein, als ob fr einige Teams, die ansonsten sehr in den Kampf um die Meisterschaft involviert sind, etwas schwcheln. Zaglebie Lubin ist zwar punktetechnisch gleich auf mit Pogon, aber in wie weit wird die Mannschaft von Coach Floyd Jagiellonia noch gefhrden? Auch bei Wisla Krakw sieht es nicht so rosig aus. Weitere drei Punkte Abstand zu Szczecin und Lubin. Einige wichtige Spiele konnte nicht gewonnen werden. Das hat Krfte gekostet.
Genauso sieht es auch bei Legia Warszawa. Bei 14 Punkten Rckstand auf den Tabellenersten ist diese Saison doch schon fast gelaufen. Der nchste Verein in der Tabelle ist Cracovia Krakw, die zwar nur auf Platz sechs in der Tabelle zu finden sind, aber wohlmglich noch ber starke Reserven verfgen.
Coach Baltic78 scheint seine Mannschaft fr die Heimspiele gut vorbereitet zu haben - deutliche SiegeWisla Krakw und PGE GKS Belchatw. Einziges Problem dabei: Da knnten bald die Reserven verbraucht sein. PGE GKS Belchatw hat ein wenig Boden verloren zur oberen Hlfte, aber vielleicht kann man das noch irgendwir kompensieren. Auch noch nicht verloren ist Grnik Zabrze. Zwar derzeit Vorletzter in der Tabelle, aber wer wei, was Coach Arek in den nchsten Spielen so plant fr seine Mannschaft.
Etwas sehr abgeschlagen ist Arka Gdynia Tabellenletzter. Das wird wohl sehr schwer werden fr die Mannschaft, den Abstieg noch zu verhindern.

Im REMES Puchar Polski Pokal hat sich in Gruppe 1 Grnik Zabrze die Tabellenfhrung erkmpft und damit gute Chancen, die nchste Runde zu erreichen. Auch fr Wisla und Cracovia Krakw sieht es nach sechs Spiele recht gut aus. Entscheidend wird sich in den letzten beiden Spielen, ob nun Slask Wroclaw oder Jagiellonia Bialystok weiter kommen wird.
In der Gruppe 2 haben Pogon Szczecin und Zaglebie Lubin ihr Los fr die nchste Runde wohl schon sicher (mit jeweils 12 Punkten). Interessant wird es, wer von den anderen drei Mannschaften, Legia Warszawa, Arka Gdynia oder PGE GKS Belchatw, die nchste Runde erreichten wird.

International ist alles soweit noch offen. Zaglebie Lubin behauptet sich in der Champions League, whrend Arka Gdynia, Cracovia Krakw und Jagiellonia Bialystok sich in den PlayOffs der Europa League noch recht gut schlagen.

NMR: Arka Gdynia
Freie Vereine: -

Ein Vorstoss?

Chevalier de Chabernack fr Polen am 05.03.2018, 12:03

Jagiellonia Bialystok konnte gleich zu Beginn der Rckrunde zwei der drei Spiele gewinnen und sich damit einen kleinen Vorsprung auf den Zweitplatzierten, Zaglebie Lubin, erarbeiten.
Zaglebie Lubin selbst konnte sich durch die beiden Heimsiege von Platz drei auf zwei verbessern. Diesen Platz hatte vorher Wisla Krakw inne, doch die Mannschaft von Coach C. J. Schmidt konnte aus den beiden Heimspielen gerade mal einen Punkt holen. Dadurch ging auch etwas Boden zur Tabellenspitze verloren.
Aufsteiger Pogon Szczecin arbeitet sich ebenfalls weiter nach oben vor und belegt Platz vier. Diesen hatte vorher Legia Warszawa inne, die zwar auswrts Wisla Krakw bezwingen konnten, dafr ging aber das Heimspiel gegen Jagiellonia Bialystok verloren.
In der unteren Hlfte der Liga gab es auch etwas Bewegung. PGE GKS Belchatw konnte sich von Platz acht auf sieben verbessern - Slask Wroclaw musste diesen einbssen, obwohl das Team von Coach Baltic78 zwei der drei Spiele gewinnen konnte.
Es bleibt also erstmal ein leichtes auf und ab in der Tabelle, aber noch keine eindeutige Entscheidung.

Im REMES Puchar Polksi Pokal wird die Gangart ebenfalls etwas hrter. In der Gruppe 1 bekam das Jagiellonia Bialystok zu spren. Gegen Grnik Zabrze verlor man zu Hause und gegen Wisla gab es ebenfalls nur ein 1:1. Mit gerade mal vier Punkten knnte es schwer werden, sich fr die nchste Runde zu qualifizieren. Zwar hat Slask Wroclaw auch nur vier Punkte, aber der Verein hat ein Heimspiel mehr. Fr die Teams Cracovia und Wisla Krakw, sowie Grnik Zabrze sieht es derzeit recht gut aus, die nchste Runde zu erreichen.
In der 2. Gruppe gab es auch Versuche, auswrts zu punkten. Diese scheiterten jedoch an der knappen berlegenheit der Heimmannschaft. Somit haben Legia Warszawa, Zaglebie Lubin und Arka Gdynia jeweils nuen Punkte, Pogon Szczecin seche und PGE GKS Belchatw leider nur drei Punkte.

International waren zwei polnische Vereine in der Europa League Qualifikation schon aktiv - Legia Warszawa und Jagiellonia Bialystok. Obwohl Legia Warszawa alle Heimspiele gewinnen konnte, schied das Team von Coach Dimitry Utschkov wegen des schlechteren Torverhltnisses aus. Jagiellonia Bialystok war da etwas erfolgreicher und konnte sich als Tabellenzweiter fr die PlayOffs qualifizieren. Dort wird dann auch Arka Gdynia gefordert werden, sowie Zaglebie Lubin in der Champion League 2. Qualifikationsrunde.

NMR: -
Freie Vereine: -

Halbzeit

Chevalier de Chabernack fr Polen am 25.02.2018, 11:44

DIe Hinrunde der polnischen Ekstraklasa ist absolviert und es scheinen sich drei Vereine etwas ABzusetzen.
Da wre Jagiellonia Bialystok und Coach McLover. Unter ihm scheint die Mannschaft so nach und nach richtig aufzugehen. In den letzten Saison spielte die Mannschaft in der oberen Hfte mit. Diese Saison scheint es nun, als wolle man die Meisterschaft endlich mal gewinnen zu wollen. Zwar betrgt der Abstand zum Tabellenzweiten Wisla Krakw gerade mal einen Punkt, aber der Meister der letzten beiden Saisons scheint etwas konditionell hinterher zu hngen. Das wird hoffentlich nicht die Taktik von Coach Christian J. Schmidt so ber den Haufen werfen. Sicherlich will man in Krakau den Titel erneut gewinnen.
Natrlich wird da Zaglebie Lubin und Coach Flyod auch noch ein Wort mitreden wollen. Lubin hat schon einige Meister- und Pokaltitel gewinnen knnen und ist ein Verein, mit dem man im Kampf um die Meisterschaft rechnen muss.
Auf den Pltzen vier, fnf und sechs liegen die Mannschaften Legia Warszawa, Aufsteiger Pogon Szczecin und Cracovia Krakw eng beeinander (nur ein Punkt Unterschied). Die drei haben zwar einen etwas greren Rckstand auf den Drittplatzierten (Zaglebie Lubin), aber dass heit nicht automatisch, dass sich daran nicht noch etwas ndern kann.
Slask Wroclaw, PGE GKS Belchatw und Grnik Zabrze belegen die folgenden Pltze und liegen auch recht nah beeinander (jedoch auch mit mindestens fnf Punkten Rckstand auf Platz sechs). Diese drei Teams hatten es nicht unbedingt einfach in der Hinrunde und mussten einige Punkte an die Konkurrenz lassen. Mglicherweise luft es in der Rckrunde besser.
Gar nicht gut sieht es derzeit fr Arka Gdynia aus. Mit 15 Punkten (vier Punkte Rckstand auf Platz 9) muss die Rckrunde deutlich besser laufen, den ansonsten droht der Mannschaft der Abstieg.

Im REMES Puchar Polski Pokal lsst man es teilweise etwas ruhiger, teilweise aber auch schon etwas offensiver angehen. In Gruppe 1 macht sich Wisla Krakw daran, die Rolle des Tabellenfhrers zu bernehmen (und auch bis zum Ende der Qualifikationrunde bei zu behalten?). Danach folgen Cracovia Krakw, Slask Wroclaw, Jagiellonia Bialystok und Grnik Zabrze.
In der zweiten Gruppe ist es allen Teams wohl erst einmal wichtig, die Heimspiele zu gewinnen. Das kann sich aber sicherlich auch an den kommenden Spieltagen ndern. Eine klare Favoritenrolle gibt es in dieser Gruppe definitiv noch nicht.

NMR: -
Freie Vereine: -

Noch eine enge Kiste

Chevalier de Chabernack fr Polen am 09.02.2018, 14:34

Noch ist alles offen in der polnischen Liga, obwohl der Abstand zwischen dem Erstplatzierten, Jagiellonia Bialystok, und dem Letzten, Grnik Zabrze, mittlerweile 12 Punkte betragen. Doch scheinen die Mannschaften konditionell noch alle recht nah bei einander zu liegen. Und die Abstnde zwischen den Pltzen sind nun auch noch nicht so gewaltig, dass sich eine Mannschaft einen eindeutigen Vorsprung htte erarbeiten knnen. Es sind manchmal nur zwei bis drei Punkte Unterschied. Deswegen knnen auch sicherlich noch Vereine, wie Grnik Zabrze, Arka Gdynia, PGE GKS Belchtw oder Slask Wroclaw in die obere Hlfte der Tabelle gelangen denn es ist ja auch erst ein Drittel der Saison vorbei.

Wie schnell sich alles ndern kann

Chevalier de Chabernack fr Polen am 26.01.2018, 11:18

An den ersten drei Spieltagen waren alle Mannschaften eher darauf bedacht, ihre Heimspiele zu gewinnen und auswrts etwas krzer zu treten. Doch das hat sich nun ziemlich gendert. Viele Mannschaften waren am letzen ZAT darum bemht, auch auswrts zu punkten.
Am Erfolgreichsten war mit dieser Taktik Zaglebie Lubin, die alle drei Spiele gewinnen konnten und damit die Tabellenfhrung bernehmen konnten. Fast so erfolgreich war auch Wisla Krakw, die immerhin sieben Punkte holen konnten und damit Platz zwei in der Tabelle belelgen. Slask Wroclaw rutschte etwas ab und bekleidet vorlufig den dritten Platz.
Das Mittelfeld teilen sich die Vereine Pogon Szczecin, Legia Warszawa, Jagiellonia Bialystok und Grnik Zabrze mit jeweils neun Punkten.
Etwas abgerutscht sind Cracovia Krakw, Arka Gdynia und PGE GKS Belchatw. Alle drei Vereine hatten Problem bei ihren Heimspielen, von denen auch das ein oder andere verloren ging.

NMR: -
Freie Vereine: -

Ein entspannter Saisonstart

Chevalier de Chabernack fr Polen am 19.01.2018, 10:36

Erst ein Mal hatte jeder ein guten Start ins neue Jahr.
Des Weiteren sei angemerkt, dass es in Polen nun keinen Interimsverein mehr gibt. Aufsteiger Pogon Szczecin konnte zu Saisonbeginn noch Coach Waffenschmiede verpflichten.
Doch nun zu dem, was in den ersten drei Spielen passiert ist, denn manchmal kann ein Saisonbeginn so einfach sein.
Den Vereinen in Polen war in den drei Spielen des I ZAT mehr daran gelegen ihre Heimspiele zu gewinnen (und sicherlich den Fans im heimischen Stadion etwas zu bieten), als auswrts gleich groe Erfolge zu feiern. Das soll natrlich nun nicht heien, dass kein Coach versucht hat, auch auswrts zu punkten. Trainer Captain von PGE GKS Belchatw hatte seine Mannschaft stark aufgestellt fr die beiden Auswrtsspiele, doch die jewwiligen Gegner waren doch noch einen Tick besser. Auch die Mannschaft von Coach Termi83 nutzte ihre Chancen in den beiden Auswrtsspielen, doch leider waren die geschossenen Tore am Ende des Spiels eher mehr ein "Anschlusstreffer" als ein greifbarer Sieg.
Somit ist derzeit Slask Wroclaw Tabellenfhrer dank des besseren Torverhltnisses. Auf den weiteren Pltzen (ebenfalls mit sechs Punkten nach dem I. ZAT) liegen Jagiellonia Bialystok, Wisla Krakw, Zaglebie Lubin und Legia Warszawa.
Sehr wahrscheinlich wird sich dieses Bild nach dem nchsten ZAT deutlich verndern.

NMR: -
Freie Vereine: -